Der „Hallimasch“

Untergekommen sind ihm im Laufe der Jahrzehnte wohl schon alle Pilze, die es im Harzer Raum gibt. Manfred Schult gerät beim Anblick fast aller Pilze, genießbar oder nicht, ins Schwärmen. Viele, die ihm ihre Ausbeute zum Begutachten vorlegen, nimmt der 69-Jährige mit auf eine Reise in die fantastische Welt der Mykologie, der Wissenschaft von den Pilzen. Jeder sammelt sie, in diesem Jahr aber ganz besonders. Wohl kaum ein Waldweg, der die letzten Monate nicht nur am Wochenende von Pilzsammlern zugeparkt war. Denn in diesem Jahr ist es wie verrückt: Es gibt, Pilze, Pilze, Pilze. Und nochmals Pilze. Bilder von Körben, ja ganzen Plastikwannen voller Steinpilze, die wie Trophäen herumgezeigt werden, machen die Runde. „Es ist ein außergewöhnliches Pilzjahr“, bestätigt Manfred Schult ...  >>>

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden