Irgendwie anders

Matthias Ottenberg war das Ganze am Morgen doch ein bisschen unheimlich vorgekommen. Er wusste nicht so recht, was ihn erwartet. Würden die Gymnasiasten tatsächlich hochnäsig und abweisend sein? Würden Sie auf ihn herabschauen? Über ihn lachen? Er hat es in der Schule nie so weit gebracht wie sie. Mit Lernschwierigkeiten quälte er sich mühsam durch die Schulstunden.
Den Elftklässlern, die da drinnen auf ihn warten, stehen alle Wege offen. Sie könnten Wissenschaftler werden oder Bankdirektor, Ärztin oder Firmenchefin. Matthias Ottenberg selbst ist froh, dass er einen Arbeitsplatz in der Werkstatt der Quedlinburger Lebenshilfe gefunden hat und einen Platz in einer betreuten Wohngemeinschaft.
>>>

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden