Die spinnen, die Sänger

Diesen fünf Herren ist eine Menge Blödsinn zuzutrauen. Das wird nach den ersten fünf Minuten klar, die man in einem Konzert der „Spinnesänger“ verbringt. Vier Lehrer und ein studierter Countertenor beweisen auf den Bühnen der Region immer wieder, dass sie keine Achtung vor irgendeinem Musikgenre haben. Das Quintett setzt respekt- und hemmungslos auf dichterische Freiheit.

Weiterlesen